DO 07.10.21 Türöffnung: 2000│Konzert: 2030│Eintritt Abendkasse: CHF 25│Eintritt Vorverkauf: CHF 20

Jozef Van Wissem (NLD) // B°TONG (BS, CH)


Jozef Van Wissem – Cannes-Soundtrack-Preisträger für seine Filmmusik zum Vampir-Drama Only Lovers Left Alive und Langzeit-Kollaborateur von Jim Jarmusch. Der niederländische Musiker wandelt zwischen klassischem Barock und zeitgenössischer Avantgarde und entstaubt die Laute von dem ihr anhaftenden Akademiker-Mief. Sein Instrument, die barocke, Renaissance- oder mittelalterliche Laute, verlegt Van Wissems Musik in eine vergangene Zeit. Die Intensität der dunklen Klänge lullt die Zuhörer*innen in eine intime Welt ein und lässt sie in melancholischen Tiefen versinken. Düster, mystisch, märchenhaft.
Jozef van Wissem ist Autodidakt und änderte seinen intensiven Lebensstil als New Wave Künstler und Barbesitzer in Groeningen zu einem Avangardisten, studierte Laute in New York und wurde dann zu einem der einflussreichsten zeitgenössischen Komponisten, bekannt für seine solo sowie filmischen Arbeiten. Nebst Jim Jarmusch arbeitete er auch mit Zola Jesus, Tilda Swinton und Jarboe.

Auf der aktuellen Tour präsentiert er sein neu erschienenes Album «Ex Mortis».






B°TONG

Hostile Soundscapes since 2005
Chris Sigdell is an experimental electronic musician. With B°TONG he builds an interesting body of work that moves in various directions at the same time. From dealings with ambient and isolationism on one hand and experimental music, ranging from the soft microsound end to the more engaging noise end, in a clever combination of ideas…

Labels: Oxidation (USA), Reverse Alignment (I), Marbre Negre (SP)