SO 12.02.23
Türöffnung: 1700│Lesung: 1800
Eintritt Abendkasse: CHF 20│Eintritt Vorverkauf: CHF 15│Eintritt Freund*innen des HUMBUG: CHF 15

HUMBOOKS: GIANNI JOVANOVIC UND OYINDAMOLA ALASHE


Wir sind die Kinder der kleinen Mehrheiten. Unsere Stimmen müssen in der Gesellschaft gehört werden.

Was für eine Geschichte! Gianni Jovanovic hat mit 43 Jahren mehr erfahren als andere in ihrem ganzen Leben: 1978 in Rüsselsheim geboren, erlebten er und seine Familie immer wieder rassistische Anfeindungen. Mit 14 verheirateten seine Eltern ihn. Mit 17 war er bereits zweifacher Vater, Anfang 20 outete sich Gianni Jovanovic als schwul. Inzwischen ist er seit 18 Jahren mit seinem Ehemann zusammen, zweifacher Großvater und die wohl bekannteste Stimme der Romnja und Sintizze in Deutschland.

Gemeinsam mit der Journalistin Oyindamola Alashe erzählt er diese Geschichte einer Selbstermächtigung und entwirft dabei auch seine Vision einer antirassistischen, diversen Gesellschaft. Gianni Jovanovic' Geheimwaffen: Charme und Humor. Besonders auch dann, wenn es weh tut.

Die Lesung wird live von radiopolis.xyz übertragen. Ebenso wird die Buchhandlungs Labyrinth mit einem Büchertisch vor Ort sein.

HUMBOOKS wird unterstützt von der GGG Stiftung Basel und der Christoph Merian Stiftung.