FR 25–06–21
Barbetrieb: 18.30
Start Spaziergang: 19.00
Eintritt: CHF 15.– | 25.- | 35.-

Der Nebenwiderspruch - Eine Kampfansage


Eine Performance von der grosse tyrann

Ist Feminismus eigentlich eine grundsätzlich bürgerliche Bewegung? Oder sagt dir der Name Flora Tristan etwas? Die frühsozialistische Feministin? Die fünf Jahre vor Friedrich Engels eine Analyse der Arbeiter:innenklasse in England schrieb?

Wusstest du, dass die Saffa-Insel in Zürich von Frauen gebaut wurde? Hast du dich gefragt, wie das kam oder wofür "SAFFA" eigentlich steht? Und warum hät das mit de Frauerächt eigentlich so lang duured die Schweiz?

Vielleicht sind dir die wilden Streiks im Deutschland der 1970er Jahre bekannt, die Aufstände der Fabrikarbeiter:innen, die alle brutal niedergeschlagen wurden. Wirklich alle? Hast du schon einmal vom Pierburg-Sreik gehört, bei dem vornehmlich Frauen streikten?



Diese und weitere drängende Fragen stellt die Performance. Das feministische Kollektiv der grosse Tyrann beschäftigt sich mit Frauen und Arbeit. Dazu machen sie eine Zeitreise im Sinne der Herstory – Geschichtsschreibung aus weiblicher Perspektive.

Ein Spaziergang auf Hochdeutsch und Schweizerdeutsch

Von und mit Liliane Koch, Maude Hélène Vuilleumier, Wanda Wylowa, Rosanna Zünd, Timo Krstin, Lukas Sander