FR 15.07.2022
Türöffnung: 2200 │Konzert: 2230
Eintritt Abendkasse: CHF 15 │Eintritt Vorverkauf: CHF 15│ Eintritt Freund*innen des HUMBUG: CHF 10

Buñuel (US/ IT)// Pigeon (BE, D)


✺ Buñuel
Benannt nach dem spanischen Meister des surrealistischen Kinos Luis Buñuel, dem Filmemacher, der seine Brötchen erst damit verdiente aufzuzeigen, was passiert wenn Rasiermesser auf Augäpfel treffen, ist BUÑUELs neuestes Werk Killers Like Us eine mörderische Ergänzung des Kanons guter Musik für böse Menschen.

BUÑUEL wurde von einer Fast-Supergruppe von globaler Bedeutung produziert und zeichnet sich durch die Soundarbeit des italienischen Trios, bestehend aus dem Gitarristen Xabier Iriondo (Afterhours), dem Bassisten Andrea Lombardini (The Framers) und dem Schlagzeuger Francesco Valente (Snare Drum Exorcism), zusammen mit dem Gesang von Eugene S. Robinson (OXBOW) aus.

BUÑUEL ist der Sound einer schwierigen Situation, die durch den Unwillen und die Unfähigkeit nett zu sein, noch verschlimmert wird. Wenn es durch ein Genre besser zu verstehen ist, nur um etwas zu haben, woran mensch sich festhalten kann, dann wäre es Heavy. Mit einem großen H.

Aber nicht Heavy, das in irgendeiner Weise vorhersehbar ist. BUÑUELs Mischung aus kantigen Rhythmen, Schlagzeugsalven, blitzschnellen Gitarren und Gesang, der mehr nach Drohung als nach Versprechen klingt, ist Post-Punk, Proto-Heavy und Arty up the ass. Arty im Sinne von avantgardistischem Lärm.

«Das ist keine Musik für den eleganten Genuss, sondern die Begleitung zum notwendigen Abriss.» Michael Bohli, Art Noir

✺ Pigeon
It’s already 3 years Berlin-based band Pigeon released their self-titled debut LP and shortly after the Bug EP but also hard to believe they found the time to get together with all the involvement in other projects like Liiek, Ostseetraum, Benzin or or or. The 10 new songs on Deny All Knowledge Of Complicity are dry, restive and full of guitar feedback. Pigeon are a contemporary version of post-punk heroes Wire and New Zealand’s noiserock band The Gordons.