10-05-19 19:00 Konzert (15.-)

"5 Gründe warum Delfine böse Tiere sind" von KNPV - Kopp/Nauer/Praxmarer/Vittinghoff (AG, CH)

Theater: 20:30

An der Uraufführung von «5 Gründe warum Delfine böse Tiere sind» konnte sich die Reihe vor mir vor Lachen kaum auf den Stühlen halten, während gleichzeitig die Reihe hinter mir vor lauter Empörung über deren Ignoranz des dahinter stehenden Ernstes hörbar vor sich hinschimpfte. Das Spiel von Philippe Nauer und Priska Praxmarer (von der auch die Puppen stammen) schöpft aus dem Vollen des Repertoires der Actionherstellung: Von voyeuristischem Unterschichten-fernsehen und übermenschliche Actiondarstellungen auf der einen Seite und mit Mitleid verwechselter Überheblichkeit als Grund für eine fehlinterpretierte Hilfestellung und eine grösst mögliche Bemühung um political correctness, die dann wieder schnurstracks in die Klischeefalle tappt, auf der anderen Seite, reichen die verkrampften Versuche um Heileweltherstellung in dieser Groteske. (17.03.2017 – Thierry Frochaux)

Perilymph:

Konzert: 22:15

Perilymph is a five-piece band based in Berlin, but coming from all over. The band is composed of Fabien de Menou (guitar, synth, vocals), Nick Mangione (bass, vocals), Fabian Sliwka (drums), Tim Landgren (guitar) and Mitchell James (keyboard, synth). Their music is best described by a modern take on french tradition of psychedelic rock. This progressive-psychedelic outfit has started playing shows last year, and has opened for bands such as Kikagaku Moyo, The Babe Rainbow, ORB, Elephant Stone etc. They have an album out, '' I '' on Bandcamp.